Spatzenkolonie aufhängen – Wann ist die beste Zeit?

Wann hängt man am besten eine Spatzenkolonie / Spatzenhaus (Sperlingskolonie) auf? Gibt es den idealen Zeitpunkt?

Geht es nach den Bestellungen dann wäre es der März und später wieder im Juni / Juli. Ganz so verkehrt ist das nicht.

Die Brutzeiten des Spatz / Sperling

Die erste Brut beginnt ca. bis Mitte April, je nach Witterung und Region. Es kann schon Ende März sein aber auch nach Mitte April.

Im Laufe des Jahres erfolgen dann nochmal eine bis zwei Bruten so dass der Spatz auf insgesamt 2-3 Brutzeiten im Jahr kommt. In wärmeren Gefilden können es sogar 4 Brutzeiten sein.

Das spiegeln auch die Bestellungen wieder. Die meisten möchten bereits vor Beginn der ersten Brutsaison gerüstet sein und bestellen die Spatzenkolonie im Januar bis März.

Wenn im Juni das rege Treiben der Spatzen zunimmt, weil sich die ersten Jungvögel nun auch in die Schar mischen, nehmen die Bestellungen wieder zu.

Die Brutzeit beginnt Ende März / Anfang April und endet im August. In dieser Zeit sind Nistplätze heiß begehrt.

In ländlicher Umgebung überleben etwa 20% der Nachkommen. Im städtischen Bereich sind es etwa 40%. Das liegt, nach Untersuchungen, hauptsächlich an der Nahrungsbeschaffung und an Fressfeinden.

Neben einer Nisthilfe wäre eine Ganzjahresfütterung hilfreich, nicht nur für den Spatzen.

Der Druck nach Nistplätzen steigt im Laufe eines Jahres

Im Verlauf des Jahres suchen immer mehr Spatzen eine Nistmöglichkeit. Das liegt daran dass Jungspatzen erst nach einem Jahr geschlechtsreif werden und ihre erste Brutzeit dann häufig im Juni haben und nicht im März / April.

Auch im August kommen noch letztjährige Spatzen hinzu die ihre erste Brutzeit haben und Nistplätze suchen. Der Druck steigt also im Laufe des Jahres.

Man macht also nichts verkehrt wenn man mitten im Jahr eine Kolonie aufhängt. Diese Plätze werden genauso benötigt wie die im Frühjahr aufgehängten oder frisch gereinigten Nisthilfen für die Spatzen / Sperlinge.

Ähnliches trifft auch auf die anderen Singvögel wie Meise und Co. zu.

Macht es Sinn eine Kolonie im Herbst aufzuhängen?

Man sieht es immer wieder dass im Herbst Kolonien aufgehängt werden. Das kann verschiedene Gründe haben.

  • Alte Kolonien die ihre beste Zeit hinter sich haben werden, häufig im Rahmen der Nistkastenreinigung, ausgetauscht.
  • Häuser und Gebäude wurden frisch fertig gestellt und eine Nistkolonie wird nach Ende der Bauarbeiten angebracht.
  • Man zeigt den Vögeln schon mal wo sie im nächsten Frühjahr nisten können.
  • Man bietet Überwinterungsmöglichkeiten gegen Kälte und Sturm an. Denn in harten Zeiten suchen mitunter Vögel in der auch Nistkästen auf um sich zu schützen.
  • Kolonien werden gerne verschenkt. Das haben wir immer wieder dass Kunden für eine andere Adresse bestellen und jemanden beschenken.
  • Man möchte rechtzeitig für die Saison fertig sein. Oft ist es im Herbst angenehmer einen Nistkasten anzubringen als im Februar.

Fazit

Die Brutsaison beginnt Ende März / Anfang April und endet im August. Der Spatz hat 2 bis 3 Brutzeiten.

Im laufe der Brutsaison kommen die Jungvögel aus dem Vorjahr hinzu die einen Nistplatz für ihr erstes Gelege suchen.

Es ist also nicht nur sinnvoll im Frühjahr Spatzenkolonien anzubringen, auch im Sommer macht das noch Sinn wenn man das Brutgeschäft unterstützen möchte.

Um für die neue Saison vorbereitet zu sein kann es sinnvoll sein schon im Herbst eine Kolonie anzubringen. Da ist das Wetter oft angenehmer für Außenarbeiten als zum Beispiel im Februar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen