Spatzenhaus / Spatzenkolonie mit Siebdruckplatte

Wir bieten ab März als Sonderausstattung die Spatzenkolonien mit einem Dach aus einer Siebdruckplatte an. Üblicherweise bieten wir verleimtes Holz an.

Diese Siebdruckplatten sind noch witterungsbeständiger und zum Beispiel unempfindlich gegen stark wechselnde Temperaturen und dem Wechsel von Feuchtigkeit und extremer Trockenheit.

Was ist eine Siebdruckplatte?

Eine Siebdruckplatte ist eine Sonderform der Multiplexplatte, eine Sperrholzplatte mit besonderer Art der Herstellung und Verleimung. Verwendet werden hauptsächlich Birke, aber auch Buche und Ahorn.

Liest man zum erstenmal Siebdruckplatte denkt man an Kunststoff, es ist jedoch Holz das mit Leim und Harz besonders verleimt ist.

Eine Siebdruckplatte hat nichts mit dem Siebdruck zu tun. Näheres kann man in Wikipedia unter Mulitplexplatte nachlesen.

Der Unterschied zu unserem Holzdach

Wir bieten unsere Spatzenkolonien mit einem Dach aus verleimten Holz (auch Brettschichtholz genannt) an. Dazu werden Holzleisten nebeneinander gelegt und unter hohem Druck verleimt. Dadurch entsteht eine Holzplatte die mit einem Parkett vergleichbar ist.

Der Vorteil gegenüber Vollholz ist der dass sich das Dach nicht wölbt und somit der Nistraum gegen Wind und Regen dicht ist. Zudem bilden sich keine Risse wie es bei Vollholz möglich ist. Einzige Ausnahme ist wenn das Holz nicht richtig verleimt wurde.

Wir hatten letztes Jahr diesbezüglich einen Reklamationsfall, der erste nach vielen hundert verkauften Spatzenkolonien.

Wann macht eine Siebdruckplatte Sinn?

Ein Dach auch Siebdruckplatte wurde schon öfter nachgefragt und die Schreinerei hat diese auch geliefert.

Insbesondere macht das dann Sinn wenn das Spatzenhaus an unzugänglichen Stellen angebracht wird wie beim Beispiel der Hausverwaltung klar wird. Es wurden Spatzenkolonien und Nistmöglichkeiten mit einem Hubkran angebracht. Eine recht kostspielige Angelegenheit.

Da ist es verständlich dass die Spatzenhäuser viele Jahre halten müssen. Da sind die paar Euro mehr durchaus gerechtfertigt.

Aber nicht nur in solchen Fällen macht es Sinn. Es gibt durchaus Lagen die jahraus – jahrein starken Witterungsunterschieden, wie Temperatur und Feuchtigkeit ausgesetzt sind und das Holz, das ja weiterhin arbeitet, stark beansprucht. Wenn dann die Kolonie z.B. noch an einem Ferienhaus angebracht ist wo man die Kolonie vielleicht ein- oder zweimal im Jahr sieht, beruhigt es wenn man weiß dass nichts passieren kann.

Das Dach jeden Spatzenhauses und Nisthilfe ist der Witterung am meisten ausgesetzt, ob Regen, Sonne oder Schnee. Nässe von oben gefährdet die Brut, vor allem wenn sie während der Brutzeit auftritt.

Für die allermeisten Fälle reicht es aber völlig auf unsere Spatzenkolonie mit verleimten Holz zu kaufen.

Zumal verleimte Holzplatten schon wesentlich beständiger sind als Dächer aus Vollholz. Meist bekommt man nur Vollholzplatten das günstiger als verleimtes Holz ist. Vollholzplatten arbeiten,  verwerfen sich und bilden Risse.

Gibt es eine andere Lösung? Mancher Kunde nagelt sich zusätzlich Dachpappe auf das Holzdach. Wenn das allerdings nicht sorgsam geschieht besteht die Gefahr dass darunter stehende Feuchtigkeit dem Holz zu schaffen macht. Ansonsten gibt es nichts gegen Dachpappe zu sagen.

Die Kosten

Die Mehrkosten für ein Dach aus Siebdruckplatte beträgt 7€.

  • Spatzenkolonie mit Dach aus verleimten Holz – 39€ (inkl. Versand)
  • Spatzenkolonie mit Dach aus Siebdruckplatte – 46€ (inkl. Versand)

Die Option wird in Kürze im Formular angeboten. Wer jetzt schon ein Dach mit Siebdruckplatte möchte der soll das bei der Bestellung vermerken und die Überweisung entsprechend vornehmen.

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen