Spatz / Sperling auf der Suche nach einem Spatzenhaus

Spatz / Sperling

 

Kaum einer nimmt Notiz von ihnen, dennoch möchte kaum einer auf sie verzichten. Die Rede ist vom Haus- und Feldsperling, besser bekannt unter Spatz.

Als Kulturfolger lebt der Spatz in der Nähe der Menschen und baut mit Vorliebe seine Nester unter Dächern und in Mauerritzen.

Doch da findet er immer weniger Platz. Das ist mitunter vielfach der energetischen Sanierung zu verdanken. Wo modernisiert wird, bleibt kaum Platz für den Spatz. Was dem Klima gut tun soll, schadet dem geselligen Vogel.

Die Bestände sind im Schnitt um 20% gesunken, in manchen Städten und Stadtvierteln sogar bis zu 80%.

Der Spatz steht inzwischen auf der Vorwarnliste der gefährdeten Tierarten in Deutschland.

Logo Spatzenhilfe

Dem Spatzen ein Zuhause geben, das wollen wir mit Ihrer Hilfe erreichen

 

Die Ziele der Spatzenhilfe sind:

• Unterkünfte für den Spatz zu schaffen
• Naturbeobachtungsmöglichkeiten für Kinder zu errichten

 

Wie werden diese Ziele erreicht?

a) Sie bestellen bei uns eine Spatzenhaus / Spatzenkolonie und hängen diese auf. Damit hat der Spatz eine Unterkunft.

b) Der Gewinn aus dem Verkauf wird wieder in Natur- und Umweltbildungsarbeit investiert, zum Beispiel wiederum in Spatzenhaus / Spatzenkolonien die dann den Kindergärten zur Naturbeobachtung zu Gute kommen. Vögel am Nistkasten zu beobachten ist für viele Kinder ein besonders prägendes und nachhaltiges Erlebnis.

Spatzenhilfe ist eine Aktion des vnub e.v. (Verein zur Natur- und Umweltbildung e.V.) und den Naturstrolchen.

In unseren Texten reden wir von Spatzenhaus, damit ist immer eine Spatzenkolonie gemeint. Desweiteren schreiben wir oft Spatz und meinen Sperling, genauer den Haussperling.

Im weiteren haben wir Erste Hilfe Tipps zusammen getragen falls Sie einen Jungvogel/Nestling gefunden haben.